FANDOM


Dieser Artikel ist ein Stub. Du kannst Magi Wiki helfen, indem du ihn erweiterst.
"Spoiler Alarm!"
Achtung! Dieser Artikel enthält möglicherweise Spoiler von kürzlich veröffentlichten Kapiteln/Folgen, die dir möglicherweise nicht bekannten sind!

Koen Ren war der ehemalige erster kaiserlicher Prinz von Kou. Er war der Oberbefehlshaber des Westexpeditionsheeres und auch der Generalgouverneur von Balbadd, als das Reich von Kou kontrolliert wurde. Als ein Dungeon-Bezwinger ist er der Besitzer aus gleich drei Dschinns, Astaroth, Phönix und Agares und war einer von Judars Königsgefäßen.[1]

Als der Bürgerkrieg des Kaiserreichs Kou endete, wurde Koen angeblich wegen schwerster Verbrechen enthauptet, jedoch wurde seine Hinrichtung von Aladins Magie Sharahl Sarab vorgetäuscht. Dies wurde von Hakuryu gebeten, der er wollte, dass Koen am Leben bleibt.[2]

Ab da an lebt Koen, gemeinsam mit seinen Brüdern, auf der Insel Samonto, die sich im südöstlichen Bereich von Kou befindet.[3]

Aussehen Bearbeiten

Koen ist ein muskulöser großer Mann mit roten Haaren die ihm in den Nacken fallen, und die er zum Teil zu einem kleinen Zopf gebunden hat. Er hat einen Kinnbart und ist meistens in seiner Rüstung zu sehen. Kouen ist attraktiv.

Persönlichkeit Bearbeiten

Koen ist strategisch und wortkarg; er gilt als meisterhafter Kriegsführer und ist Kous stärkster Kämpfer. Darüber hinaus ist er besessen davon das Geheimnis der anderen Welt herauszufinden und würde alles tun um das zu erreichen. Seiner Meinung nach kann die Welt nur durch Krieg vereint werden. Ansonsten spricht Kouen immer sehr direkt und unsensibel. Dennoch zeigt er sich gegenüber seinen Geschwistrern, die ihn alle bewundern, etwas wärmer.

Geschichte Bearbeiten

Koen ist der älteste Sohn von Kotoku Ren und der Bruder von Komei, sowie von acht weiteren Halbgeschwistern, darunter auch Koha und Kogyoku. Schon vom Kindesalter an erlebte er viele Schlachten mit und fing bereits jung an in den Kriegen mitzukämpfen. Er sah seinen Onkel, den Kaiser Hakutoku, als einen großartigen Mann an, wünschte sich er wäre als sein Sohn zur Welt gekommen. Deshalb war er ihm und auch seinen ältesten Söhnen Hakuyuu und Hakuren sehr loyal, und kämpfte stets an ihrer Seite. Mit sechzehn eroberte er seine ersten beiden Dungeons, Agares, der zweite Djinn, und Astaroth, der neunundzwanzigste.

Als er siebzehn war wurden Hakutoku, Hakuyuu und Hakuren durch ein Feuer ermordet, und Kouens Vater wurde der nächste Kaiser. Kouen wurde Kronprinz, obwohl er nie einen Platz als Thronanwärter gewollt hatte. Er fand irgendwann heraus dass Gyokuen für die Ermordung des ersten Kaisers und seiner Erben verantwortlich war, und suchte nach einer Methode um sie dafür büßen zu lassen. Koen vermutete dass die Antwort darauf in den Ereignissen der anderen Welt, Alma Toran, lagen und begann diese zu studieren.

Er wurde ebenfalls ein hochrangiger General in der wachsenden Kriegscampaigne von Kou und eroberte mithilfe seiner Djinns viele Gebiete im namen seines Reiches. Er wollte die vielen blutigen Kriege ein für alle Mal beenden und jedes Reich unter Kou zusammenführen, sodass es nur einen absoluten Herrscher gab. Irgenwann in dieser Zeit eroberte er ebenfalls den siebenunddreißigsten Dungeon, Phenex.

Handlung Bearbeiten

Das zweite Sindria-Abenteuer Bearbeiten

TBA

Das Erkundungs-Abenteuer Bearbeiten

TBA

Das Magnostadt-Abenteuer Bearbeiten

TBA

Das zweite Balbadd-Abenteuer Bearbeiten

TBA

Das Alma Toran-Abenteuer Bearbeiten

TBA

Das Kou-Abenteuer Bearbeiten

TBA

Das Finale-Abenteuer Bearbeiten

TBA

Fähigkeiten Bearbeiten

TBA

Körperliche Fähigkeiten Bearbeiten

TBA

Fortschrittliche Intelligenz Bearbeiten

TBA

Metallgefäß Bearbeiten

TBA

Statistiken Bearbeiten

TBA

Schlachten Bearbeiten

TBA

Beziehungen Bearbeiten

Judar Bearbeiten

Kouen scheint eine Beziehung auf freundschaftlicher Basis mit Judar zu führen. So findet er es zum Beispiel sehr amüsant als Judar sich zu einer Besprechung verspätet, da er Sinbad von Seiten Kous den Krieg erklärt hat. Außerdem scheint Judar zu diesem Zeitpunkt Kouen als geeignetsten Königskandidaten anzusehen, da er Ihn als sehr stark beschreibt.

Hakuryuu Ren Bearbeiten

Er wird von Kouen nicht ernst genommen, da er Hakuryuu für zu schwach hält. Allerdings muß er schnell feststellen, dass er Hakuryuu unterschätzt hat. Als Hakuryuu ihn zum Tode verurteilt, entscheidet sich Kouen mit Hilfe von Phönix ihm seine Gliedmaßen zu schenken. Er gesteht Hakuryuu ein, dass er ihm nie ein guter Bruder war aber dies eine kleine Widergutmachung als Beweis seiner Anerkennung sei. Mit Hilfe von Aladdin lässt er es so aussehen, als wäre Kouen für seine Taten hingerichtet worden, jedoch wird er von Hakuryuu in Wirklichkeit begnadigt und zusammen mit seinen Brüdern ins Exil geschickt.

Hakuei Ren Bearbeiten

Obwohl Kouen und Hakuei Cousins und Stiefgeschwister sind, verstehen die beiden sich ausgesprochen gut. Die beiden teilen den Traum von einer vereinten, gerechten Welt, wofür Hakuei Kouen bewundert. Auch ist Hakuei eine der wenigen die mit Kouens schroffer und kommandierenden Art zurecht kommt – und sogar mag. Ebenfalls darf sie ungefragt in seine Privatgemächer. Es ist unklar ob die beiden auch romantische Gefühle füreinander hegen.

Kogyoku Ren Bearbeiten

Kougyoku bewundert ihren ältesten Halbbruder zutiefst und idealisiert ihn. Er und Judal waren es, die sie als geeignete Königskanditatin und Generälin sahen, was sie nie vergaß. Deswegen wird Kougyoku auch schnell eifserüchtig auf Hakuei.

Kouha Ren Bearbeiten

Er ist der jüngste der Brüder. Gegenüber Kouen ist er sehr loyal, weil er ihm unter anderem zu verdanken hat, dass er nun von der Gesellschaft akzeptiert wird. Aufgrund seiner geistig labilen Mutter wurde er stets gemieden und sein kaiserlicher Vater interessierte sich nicht für ihn. Er entwickelte Komplexe die dazu führten, dass er jeden angriff der sich Ihm und seiner Mutter näherten. Als Kouen ihn zusammen mit seinem Bruder Koumei aufsucht, versucht er Kouha klar zu machen, dass er nur von den anderen gemieden wird aufgrund seiner agressiven Art. Sollte er jedoch zu Sinnen kommen, wäre er jederzeit an seiner Seite sehr willkommen. Dies imponiert Kouha so sehr, dass er tatsächlich sein Verhalten änderte und von nun an ein sehr liebevolles brüderliches Verhältnis mit Kouen führte.

Komei Ren Bearbeiten

Kouen und Koumei haben dieselben Eltern und sich vom Alter her am nächsten. Obwohl Koumei selbst ein Königskanditat von Judal ist und einen eigenen Dschinn hat, betrachtet er Kouen als seinen König und fungiert als sein Berater. Die beiden vertrauen einander und verstehen sich sehr gut; wenn Koumei mal wieder vor Schlaflosigkeit im Stehen einschläft schreit Kouen ihn an oder schlägt ihn manchmal.

Gyokuen Ren Bearbeiten

Kouen gibt gegenüber Hakuryuu zu, dass er sich stehts vor der Hexe gefürchtet hat. Er hat Nachforschungen betrieben um einen eventuellen Schwachpunkt von Alba zu finden. So lernt er toranisch und beschäftigt sich näher mit der Organisation. Ihr gegenüber gibt er sich stets reserviert und kühl, auch um seine Geschwister zu schützen.

Hakuyu Ren und Hakuren Ren Bearbeiten

Kouen hat schon in sehr jungen Jahren an der Seite der beiden Brüder gekämpft. Sein größter Wunsch war es einmal Hakuyu zu dienen, wenn er einmal Kaiser sein würde. Als die Organisation einen Putsch anzettelte und die beiden Brüder bei einem Brand starben, bedauerte er dies sehr.

Wissenswertes Bearbeiten

TBA

Referenzen Bearbeiten

  1. Nacht 279
  2. Nacht 281, Seite 54
  3. Nacht 281, Seite 53

Navigation Bearbeiten

Charaktere
Die Protagonisten
Aladin | Ali Baba Saluja | Morgiana | Judar | Hakuryu Ren
Heilige Palast
Uraltugo Noi Nueph | Sindbad | David Jehoahaz Abraham
Qishan
Leila | Sahsa | Mina | Elisabeth | Jamil | Goltas
Koga-Clan
Baba
Versteck der Räuberbande
Fatima | Nadja
Balbadd
Anise | Rashid Saluja | Hassan | Zaynahb | Kassim | Mariam | Barkak | Said | Tarik
Al Thamen
Ithnaan | Dunya Mustasim | Isaak | Apollonius | Zurmudh | Björn
Königreich Sindria
Jafar | Drakon | Sahel | Olba | Birgit | Aron | Brohl | Yon | Ekaterina
Insel der Toraner
Ahbmad Saluja | Sahbmad Saluja | Tiare
Kaiserreich Kou
Buddel | Marcchio | Toya | Dorji | Bator | Boyan | Hakuei Ren | Seishun Li | Ryosai | Kotoku Ren | Kogyoku Ren | Kobun Ka | Enshin | Entai | Engi | Hakuyu Ren | Komei Ren | Seiryu Ri | Kokuhyo Shu | Chuun | Gakukin | Ensho | Kokuton Shu | Seishu Ri | Jinjin | Junjun | Reirei | Gyokuen Ren | Hakutoku Ren | Hakuren Ren | Korin Ren | Meiho Kan
Kaiserreich Reim
S Nando | L Nando | M Nando | Masrur | Scheherazade | Sphintus Carmen | Toto | Shambal Ramal | Muu Alexius | Titus Alexius | Marga | Nerva Julius Calades | Ignatius Alexius | Myron Alexius | Yakut | Razol | Lolo | Pernadius Alexius | Sadi | Darius | Kil
Dunkler Kontinent
Yunan | Drachenmutter
Königreich Aktia
Om Madora | Margaretha
Magnostadt
Yamraiha | Mohja | Myers | Nero | Sai Lin | Muharaja | Choppo | Matar Mogamed | Connie | Pinocchio | Irene Smirnoff | Clemens | Edda | Otto | Georga | Doron | Sana
Alma Toran
Baal | Amon | Paimon | Valefor | Furfur | Vepar | Crocell | Focalor | Zepar | Salomon Jehoahaz Abraham | Zagan | Alba | Shiba | Il Illah | Shakkusu | Purson | Barbatos | Lerage | Agares | Astaroth | Phönix | Vassago | Forneus | Alloces | Kerberus | Vinea | Wahid | Setta | Momo | Mares | Avril | Tess | Yanyu | Samubel | Dandarion | Belial | Caim | Glasya-Labolas | Gusion
Kaiserreich Partevia
Falan | Pipirika | Ceylan Dikumenowlz Du Partevia | Mahad | Vittel | Serendine Dikumenowlz Du Partevia | Tamira | Davashadil IV | Badr | Esra | Tabi | Zamil | Barbarossa | Shaka | Memphis | Rotter | Zayzafon
Insel Samonto
Koen Ren | Koha Ren
Königreich Eliohapt
Narmes Titi | Sharrkan Amun-Ra | Armakan Amun-Ra | Patra Amun-Ra | Gafra Ka
Königreich Sasan
Spartos Leoxes | Darius Leoxes | Mistras Leoxes
Königreich Artemyra
Parsine Pratemia | Pisti | Mira Dianus Artemina
Königreich Kina
Nanaumi | Takeruhiko Yamato | Nashime
Imchaq
Imsisika | Hinahoho | Rametoto | Rurumu | Kikiriku
Monster
Wüstenhyazinthe | Slime | Südmeerwesen | Blume Zagan | Garuda | Medium | Riesige Seeanemone | Minifor
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.