FANDOM


Hakuei Ren ist die erste kaiserliche Prinzessin von Kou und die ältere Schwester von Hakuryu. Nachdem sie von Judar als Königskandidat auserwählt wurde und den neunten Dungeon, Paimon, bezwang, wurde sie zum General ernannt.

Geschichte Bearbeiten

Hakuei wurde als drittes Kind und einzige Tochter von Hakutoku Ren, dem ersten Kaiser von Kou, und seiner Frau Gyokuen geboren. Ihre Brüder Hakuyuu und Hakuren waren elf und acht Jahre älter als sie, und Hakuryu war fünf Jahre jünger. Sie führte ein glückliches Familienleben, da ihr Vater vom Volk geliebt und respektiert wurde indem er drei verfeindete Völker zu einem Reich vereint hatte.

Als sie jedoch elf war zerbrach ihre Familie. Ihr Vater und ihre beiden älteren Brüder waren in einem Feuer gestorben, und der Thron ging an Koutoku Ren, Hakutokus Bruder, über. Somit standen Koutokus Kinder im Rang über Hakuei und Hakuryu; jedoch heiratete Gyokuen Koutoku und dieser adoptierte die beiden als seine Kinder.

Mit den Jahren wollte Hakuei sich aktiv an der Kriegscampagne ihres Reiches beteiligen, da sie sich nach einer Welt sehnte in der niemand mehr gewaltsam sterben musste. Sie wurde von Judar als Königskandidat auserwählt, und sie eroberte mit der Hilfe ihres Gefolgsmanns Seisyun Ri den neunten Dungeon Paimon, den Djinn der manischen Liebe und des Chaos. Daraufhin erkannte man Hakueis Potential, und sie wurde ein General von Kou.

Charakter Bearbeiten

»Welchen Groll du auch immer in dir hegen magst ...! Kou – die Welt – ist eins!« 

Anders als die anderen Armeen von Kou, die für ihr aggressives Erobern bekannt sind, leitet Hakuei ihre Truppen mit Diplomatie um Gebiete zu erobern. Sie vermeidet Gewalt so weit es geht und ist eine freundliche, kluge und gütige Person. Hakuei glaubt daran dass die Welt durch einen gerechten Herrscher vereint werden kann und so Frieden bringt. Trotz ihrer Überzeugungen ist Hakuei jedoch weder naiv noch schwach; sie würde Hakuryu um jeden Preis beschützen und hat klare Prinzipien die sie auch entschlossen vertritt.

Beziehungen Bearbeiten

Hakuryu Ren: Hakueis jüngerer Bruder, den sie nach dem Tod ihres Vaters und ihrer Brüder alleine groß zog. Die beiden stehen sich nah, und Hakuei ist ihm gegenüber besonders fürsorglich. Sie lehrte ihn unabhängig zu sein und versuchte stets um seinteswillen stark zu sein. Er ist ihre größste Schwäche. Hakuryu hat einen Schwesternkompex bei ihr.

Seisyun Ri: Der Gefolgsmann von Hakuei, mit dem sie Paimons Dungeon bezwang. Er ist das erste Mitglied ihres Haushaltes und versteht sich sehr gut mit ihr. Hakuei beschreibt ihn nicht nur als einfachen Untergebenen, sondern als Freund.

Kouen Ren: Hakueis Stiefbruder und Cousin. Nach dem Tod ihrer Familie wurde sein Vater, ihr Onkel, der nächste Kaiser und Kouen somit der Kronprinz. Da er sie seit diesen Ereignissen im Rang übertrifft hat Hakuei gemischte Gefühle ihm gegenüber. Nichtsdestotrotz bewundert Hakuei Kouens Ideale von einer vereinten, gerechten Welt und glaubt daran, dass ihm dies auch gelingt. Die beiden verstehen sich in der Regel gut und kommen auch ohne Worte miteinader aus; Hakuei hat kein Problem mit Kouens oft stiller und direkter Art und findet sie sogar unterhaltsam. Es wird oft spekuliert dass Kouen und Hakuei romantische Gefühle füreinander hegen, da Hakuei ungefragt in Kouens private Gemächer gehen darf und sie auch in ihrer Freizeit zusammen sind. Auch redet Hakuei auf eine intime, neckische Art mit Kouen die er nicht widerspricht.

Aussehen Bearbeiten

Hakuei ist eine durschnittlich große Frau mit heller Haut und langen schwarz-blauen Haaren die sie sich in einem Zopf mit Ornamenten auf beiden Seiten hält. Ihre Augen sind blau, und auf der linken Seite ihres Kinns hat sie wie ihre Mutter und ihre Brüder ein Muttermal. Hakueis Figur ist kurvig und eine Narbe ziert ihre linke Wange. Ihre Kleidung ist ein schlichtes pinkes Gewand mit einer leichten Rüstung darüber. Sie ist eine schöne Frau und sieht Gyokuen ausgesprochen ähnlich.